I
I
I
I
suchen
stueckholz_heizung_1
stueckholz_heizung_2

Stückholz-Heizungen – Energie aus dem nahegelegenen Wald



Bei den alternativen, erneuerbaren Energieträgern gilt Holz, neben dem Wasser und der Sonne, als der wichtigste. Holz steht nicht nur in grossen Mengen zur Verfügung, sondern ist auch innert kurzer Frist nutzbar.

Besondere Merkmale

  • Bequeme Bedienung
  • Emissionsarmer Betrieb
  • Leistungsregulierung 50 % bis 100 %
  • Abbranddauer bis 12 Stunden
  • Kleiner Energiespeicher
  • Typenprüfung und Qualitätssiegel

Das gute Konzept

  • Zweckmässiges Holzlager
  • Grosszügiger Heizraum
  • Angepasste Kesselleistung
  • Kombination mit Sonnenkollektoren zur Wassererwärmung

Relevanz

Heizen mit Holz ist ökologisch. Holzheizungen schonen die Ressourcen unseres Planeten nachhaltiger als jedes andere Heizsystem und verursachen insgesamt wenig Schadstoffe. Bei der umfassenden Beurteilung von Energiesystemen – Forscher reden von Ökoinventaren – schneiden Holzheizungen nämlich am besten ab. Mass ist unter anderem der so genannte Erntefaktor – das Verhältnis zwischen abgegebener Heizwärme und Verbrauch an nicht erneuerbaren Energieressourcen – graue Energie inbegriffen.

Früher galten Holzheizungen als aufwändig. Heute ist Heizen mit Holz deutlich komfortabler. Moderne Stückholzkessel sind automatisiert: Verbrennungs- und Leistungsregulierungen sorgen für sauberen Abbrand, besseren Wirkungsgrad und einfachere Bedienung. Das Qualitätssiegel von Holzenergie Schweiz ist Garant für hohe Qualität.

Funktionsschema

stueckholz_heizung_4

 

 

© Holzenergie Schweiz)

Unsere Fachspezialisten im Bereich Heizungstechnik freuen sich, Sie beraten zu dürfen.